Mitarbeiter

 

Ruth Libardi hat das Studium der Rechtswissenschaften an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck 2007 abgeschlossen. Seit 2008 ist sie juristische Mitarbeiterin der Kanzlei PMAB, in welcher sie seit 2012 als Rechtsanwältin arbeitet. Ihre Schwerpunkte liegen im Zivilrecht, wobei sie hauptsächlich in den Bereichen Schadenersatz, Realrechte sowie Vertragsrecht tätig ist. 2015 hat sie Befähigung zur Grundbuchsführerin erlangt. Sie spricht Deutsch und Italienisch.

 

 

 

 

Cosima Ebner ist seit Februar 2014 in dieser Kanzlei als Juristin tätig. Sie hat das Studium der Rechtswissenschaften an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck im Jahr 2013 abgeschlossen, mit einem einjährigen Erasmusaufenthalt in Mailand, an der Universitá Cattolica del Sacro Cuore. Nach ihrem Abschluss und vor dem Beginn ihrer Mitarbeit in der Kanzlei, sammelte sie wertvolle Erfahrungen bei einem Praktikum im Europäischen Parlament. Sie beschäftigt sich primär mit Zivil- und Verwaltungsrecht. Sie spricht Deutsch, Italienisch und Englisch.

 

 

 

Magdalena Perwanger hat das Studium der Rechtswissenschaften an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, mit einem Erasmusaufenthalt an der Erasmus Universität Rotterdam (NL), abgeschlossen. Nach dem Studium sammelte sie als Trainee zuerst Erfahrungen am politischen Parkett Europas, im Europäischen Parlament, in Brüssel und Straßburg. Seit Anfang des Jahres 2014 ist Magdalena Perwanger bei der Rechtsanwaltskammer Bozen als Rechtsanwaltsanwärterin eingetragen. Als solche war sie zuerst im Bereich des österreichischen Rechts tätig und arbeitete als Konzipientin in der international tätigen Wirtschaftskanzlei, PHH Prochaksa Havranek Rechtsanwälte, in Wien. Seit Oktober 2014 ist sie Mitarbeiterin bei PMAB Rechtsanwälte in Bozen. Sie spricht Deutsch, Italienisch und Englisch. Anwältin seit 2017.

 

 Er hat das Studium der italienischen Rechtswissenschaften an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck abgeschlossen. Aufgrund seiner hervorragenden Studienerfolge hat er sich auf den 1. Platz im Jahresranking der Studienabsolventen 2012 gereiht und wurde mit mehreren Leistungsstipendien ausgezeichnet, darunter jenes für den "besten Studierenden im Ausland". Nach Studienabschluss absolvierte er sein Rechtsanwaltspraktikum in der Rechtsanwaltssozietät Brandstätter in Bozen und war anschließend, im Zeitraum von 2013 bis 2018, in Mailand, Rom und Wien in internationalen Wirtschaftskanzleien, wie Freshfields Bruckhaus Deringer und Eisenberger & Herzog, sowie der Arbeitsrechtskanzlei Salonia Associati tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen im Zivil- und Handelsrecht, mit besonderem Fokus auf Gesellschaftsrecht, sowie im Arbeitsrecht, welches er sowohl auf Arbeitgeber- als auch auf Arbeitnehmerseite praktiziert. Er spricht Deutsch, Italienisch und Englisch.

Peter Kasslatter ist seit September 2018 in der Kanzlei Platter Ausserer Bauer + Partner als Jurist tätig. Er hat das Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Bologna, mit einem Erasmusaufenthalt an der Universität Kopenhagen, abgeschlossen. In seiner Diplomarbeit hat er sich mit den rechtlichen Grundlagen von Cryptowährungen beschäftigt. Er spricht Deutsch, Italienisch und Englisch.